Wer wir sind

Hannahs ist eine Initiative von Ehepaaren für Ehepaare mit unerfülltem Kinderwunsch.
Wir befinden uns in den Phasen der Abklärung, Entscheidungsfindung oder Trauerarbeit.
Dabei sind wir mit Gottes Hilfe auf der Suche nach unserem Platz im Leben, auch ohne eigene Kinder.

Wir alle sind Ehepaare, die nie selbst das Wunder der Schwangerschaft erleben konnten oder ein Kind noch während der Schwangerschaft verloren haben.

Was uns verbindet ist nicht nur die ungewollte Kinderlosigkeit, sondern auch der Glaube an den Gott, den wir in der Bibel kennen lernen.
Wir sehnen uns nach einem Kind ung gehen mit dieser Sehnsucht immer wieder zu Gott, der uns wunderbar geschaffen und einen guten Plan für unser Leben hat.
Wir wissen, dass die Erfüllung des Kinderwunsches letztlich in Gottes Hand liegt.
 

Veränderungen

Die Initiative Hannahs Schwestern wurde 2007 von zwei Ehefrauen mit unerfülltem Kinderwunsch gegründet.

Zu Anfang hatte die Initiative vor allem betroffene Frauen im Fokus.
Das zu der Webseite gehörende Internetforum und regionale Treffen bieten die Möglichkeit, sich über den eigenen unerfüllten Kinderwunsch auszutauschen.

Der Kinderwunsch betrifft nicht nur die Frauen, auch wenn sie oft der kommunikativere Teil sind.
2012 starteten wir deshalb das erste Ermutigungswochenende für Ehepaare, um auch die Ehemänner zu erreichen. Die Anzahl und die Rückmeldung der teilnehmenden Paare ermutigte uns zu weiteren Ehe-Veranstaltungen wie z.B. der Wein-Erlebnistag, das Wanderwochenende und der Ehe-Oasentag.

Bis auf die Hannahs Oase richten sich mittlerweile alle unsere Veranstaltungen und Angebote an Ehepaare. Diese Paare sind es, die unsere Arbeit im Blick hat.

Somit wird aus Hannahs Schwestern  

→ Hannahs – Initiative für Ehepaare mit unerfülltem Kinderwunsch ←  

Hannah, die Mutter Samuels, ist und bleibt uns ein Vorbild im Umgang mit der Kinderlosigkeit. Hannah, die unter dieser Wegführung litt, die sich aufmachte und Gott ihr Herz ausschüttet und verändert aus dieser Gottesbegegnung heraustritt.

Was wir möchten ...

  • uns austauschen
  • von einander lernen
  • einander Mut machen
  • uns durch Gottes Wort ermutigen lassen
  • miteinander und füreinander beten
  • persönliche Begegnungen unter Betroffenen fördern
  • Verständnis zwischen Familien und kinderlosen Ehepaaren wecken

und so, mit Gottes Hilfe, eine neue Perspektive für ein Leben ohne eigene Kinder suchen und finden!